Freitag, 30. Mai 2014

BALBINA - Ein Gespräch über SEIFE

Ich kenne Balbina nun schon seit Jahren und wusste, dass sie wunderschön singen kann und einfühlsame, vor Wortwitz  und Wortspielen à la Gemischtes Doppel strotzende, Texte schreibt. Seit geraumer Zeit erzählte sie mir bei unseren Treffen, dass sie an ihrem neuen Album arbeitet. Nun hatte ich endlich die Gelegenheit in die am 27. Juni 2014 erscheinende EP mit dem Titel "NICHTSTUN" reinzuhören, mir das heute veröffentlichte Super-Video zum Song "Seife" vorab anzuschauen und der hübschen Künstlerin ein paar Fragen dazu zu stellen.


Verdrängung, Selbstzweifel, Fehltritte... Habe ich das richtig verstanden? Worum geht es in Seife bzw. was ist die Message?

Das ist die Essenz. Es ist nicht wirklich eine Message, eher eine Frage. Lassen sich bestimmte Fehler wieder rückgängig machen, ausradieren, vertuschen, wegwischen… mit Seife vielleicht?

Friedhof, Gondoliere-Hut, der an Der Tod in Venedig erinnert. Wer hatte die Idee zum Video und was steckt dahinter?

Maeckes hatte die Videoidee und ist auch der Regisseur. Wir haben es dann noch bisschen zusammen geschliffen und mit einem klitzekleinen aber wahnsinnig tollen Team umgesetzt. Ich wollte z.B. noch unbedingt eine Hommage an Beuys' Fettecke im Video haben. Deswegen bat ich um die Szene mit den Mülltüten in der weißen Raumecke. Es waren 3 Tage Low Budget Wahnsinn, die Maeckes und ich zum großen Teil im Kofferraum eines Transporters verbrachten. Gemeinsam mit einer Glasscheibe und einer Palette Fruit Loops.


Warum die Zusammenarbeit mit Maeckes? War der Song eine gemeinsame Idee, oder hast du ihn gefragt, nachdem das Konzept schon stand?

Der Song war eigentlich komplett fertig und hatte bereits einen gesungenen C Part von mir. Ich hab ihm den Song geschickt und gefragt, ob er meinen letzten Part ersetzen mag. Wie man nun hört, mochte er. (lächelt)

Sehr cooles, modernes Styling. Selber gemacht?

Ja. Mir war wichtig, dass Mackes und ich den gleichen Look haben, der die Stimmung der einzelnen Kulissen noch verstärkt. Der Friedhofsszene z.B. wollte ich eine groteske Adams Family Dramatik verleihen.

Wie wichtig ist Mode für deine Kunst?

Für das Schreiben an sich ist sie nicht so wichtig. Aber sie ist eine gute Verpackung für meine Kunst. Wenn ich mich in einem Video distanziert betrachte, dann zeichnet die Mode das Bild mit, welches ich vermitteln möchte. Oder einfacher gesagt: Sie spiegelt im Optimalfall Inhalte meiner Lieder.

Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Ich denke, er ist eher klassisch schlicht, mit einer sportlichen Note.
Aber immer gut gebügelt und gestärkt!


Welche Labels / Silhouetten trägst du am Liebsten?

Also vom Tragen kann nicht immer die Rede sein, aber sehr inspirierend ist für mich Jil Sander - ihre Entwürfe haben meine Ästhetik sehr beeinflusst. Maison Margiela finde ich auch toll. In der Muschelszene des Videos trage ich einen wunderschönen Margiela Trenchcoat. Ich mag konsequente Schnitte und steife Materialien. Zu meinen Lieblingslabels zählen Acne, apc, COS aber auch Nike.

Meine Liebe, erzähl mir doch mal ein bisschen was über Seife. Welche Art davon benutzt du?

Bei mir liegt ein weißes Stück Seife am Waschbecken und wird immer kleiner. Und wenn es verschwindet, dann greif ich meist wieder nach dem nächsten weißen Stück in der Drogerie…

VÖ 27. Juni 2014
four music

Herzlichen Glückwunsch zum Plattenvertrag und Video Release meine Liebe. 
Ich bin gespannt auf alles was da noch kommen wird. Der Fleckenteufel freut sich!


1 Kommentar:

Andres Jaimes hat gesagt…

Hi, ¿Can you give the letter of the song please? or a page where i can find it