Samstag, 23. November 2013

ESPRIT Shooting - Part I








ESPRIT - für mich schon bei den german press days die größte Überraschung. 
Moderne, cleane Designs aus hochwertiger Naturfaser und das in verschiedenen Stilen. Eben nicht langweilig und ein wenig altbacken, sondern jung und zeitgemäß. Casual- aber auch Office Kleidung, die Esprit wieder auf meine Shopping Liste einstiegen ließ. Als ich dann vor zwei Wochen eingeladen wurde um an dem Esprit Selbstportrait Workshop teilzunehmen, sagte ich umgehend zu. Aus Selbstportraits besteht ja schließlich auch die aktuelle Esprit Kampagne von Model und Fotografin Astrid Muñoz. Beim Workshop in Berlin setzte uns Fotografin Hadley Hudson in Szene, während Model und Schauspielerin Lisa Tomaschewsky uns mit Tipps und Tricks für´s Posen zur Seite stand. Zuvor ging es allerdings in die Maske, wo Annika aka aennikin mir die Müdigkeit aus dem Gesicht schminkte und die Haare machte. Danach ging es endlich an die Kleiderstangen um sich ein Outfit auszusuchen. Aus vielen schönen Wollmänteln, Strickpullovern, Lederjacken und Blusen suchte ich mir eine semi-transparente, karierte Bluse mit Y-Ausschnitt und einen dunkelblauen Kurzmantel mit Kunstleder-Einsätzen und goldenen Reißverschlüssen aus. Dann ging es vor Hadley´s Kamera, wo ich nach anfänglichen Hemmungen irgendwann lachend herumhüpfte, tanzte und sehr viel Spaß hatte. Lassen  die Bilder glaube ich erkennen.
Vielen Dank an Esprit, Hadley, Lisa, Annika und den anderen Blogger Mädels für einen sehr spannenden und lustigen Tag!

1 Kommentar:

Anni von Bildhübsch hat gesagt…

Der Mantel stand/ steht dir so gut!
Liebe Grüße,
Anni

Bildhübsch